Rezept Bratapfelcreme

Auf vielfachen Wunsch hänge ich hier das Rezept zur Bratapfelcreme aus „Alles schläft, einer wacht!“ an. Vielleicht sucht ja jemand noch einen Nachtisch zum Weihnachtsmenü.

 

Bratapfelcreme (für 6-8 Portionen)

250g Quark und 250g Mascarpone mit 2 Eigelb verrühren. Zucker nach Geschmack dazugeben, etwas Zimt. 3 Esslöffel Amaretto, 1 Esslöffel Weinbrand. Weniger oder mehr geht immer 😉

Aus 6-8 säuerlichen Äpfeln wird mit etwas Wasser Mus gekocht. Stückig oder nicht, weich oder mit Biss, ganz nach Belieben.
Das Mus wird weihnachtlich gewürzt, wie immer ihr es wollt. Ich nehme Zimt, wenig Nelken (fischt man nachher wieder raus), Rosinen (oder Weinbeerle wie man bei uns dazu sagt 😉 ) und Zucker.

Die kalte Creme gibt man in die Gläser. Das heiße Bratapfelmus obendrauf. Zum Schluss geröstete Mandeln, ich finde, die passen am besten. Man kann aber auch Haselnüsse oder Walnüsse nehmen.

Ganz einfach und sehr lecker! Der Clou ist die heiß-kalte Mischung. Viel Spaß beim Ausprobieren und gutes Gelingen! Und wenn ihr Lust habt, dann erzählt mir doch, wie es Euch geschmeckt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.